Erntedankfest
2021
Orgelkonzert
2021
Internationale
Trachtenausstellung
in Vöcklabruck 2021
Orgelweihe in der Enang.
Gnadenkirche Rosenau
2021
Brauchtumssonntag
2021
Konfirmation
2021
Was war los

Erntedankfest am 3. Oktober 2021

Erntedank – ein Fest des Innehaltens, des Zurückblickens auf die vergangenen Monate, ein Fest der Freude an den Früchten der Arbeit.

Dieses Jahr war es wieder möglich, einige Vereinsaktivitäten zu setzen: Brauchtumssonntag, Baumstriezel-Verkauf, Teilnahme an der
internationalen Trachtenausstellung in Vöcklabruck, Ausrückungen in Siebenbürger Tracht.

Wir sind dankbar für die Zusammenkünfte, für die Pflege der sozialen Kontakte und sehen in guter Gemeinschaft den künftigen
Herausforderungen entgegen.

Text Sonja Lehner, Foto: Franz Peter Seiler


Orgelkonzert am 21. Oktober 2021

Die Siebenbürger Nachbarschaft Rosenau lud im Rahmen des Siebenbürgischen Kulturherbstes OÖ zum
Orgelkonzert - Siebenbürgische Orgelmusik“ und durfte sich über etwa 70 begeisterte Zuhörer freuen.
Siebenbürgen liegt zwar geografisch weitab der großen europäischen Musikzentren, aber dennoch gab es rege Beziehungen und musikalischen
Austausch. Die geschaffenen Kompositionen bieten sehr eigenständige Ergebnisse im Klangbild der jeweiligen Stilepoche.

Dr. Hubert-Hermann Lohr begann die musikalische Reise durch über 500 Jahre Siebenbürgische Orgelmusik, von der Renaissance bis zur
Gegenwartsmusik, mit Werken von Valentinus Greff Bakfark, Daniel Croner, Johann Knall und Hermann Bönicke.


Text und Foto: Franz Peter Seiler

Besonders betroffen machte die Lebensgeschichte von Ernst Irtel, geboren 1917 in Mühlbach. 1987 verließ er seine Heimat Siebenbürgen und
lebte bis zu seinem Tod 2003 im Altenheim „Heimathaus Siebenbürgen“ auf Schloss Horneck in Gundelsheim am Neckar.

Die Securitate, die sogenannten „Sicherheits“-organe der diktatorischen Regierung unter Ceaușescu, überwachte den Komponisten,
und bei den immer wiederkehrenden Vorladungen zu Verhören wurde Irtel psychisch stark unter Druck gesetzt, was zu einem Schreibkrampf
führte. Trotz allen erduldeten Leides drücken seine Musikstücke Hoffnung und Herzenswärme aus.
Eine Komposition trägt den Titel „Der alte Brunnen“, inspiriert nach einem Gedicht von Hans Carossa.

Es folgten Werke von Gerhard Schuster und Horst Gehann, der zahlreiche Musikwerke aus Siebenbürgen in seinem Verlag veröffentlichte
und damit kostbare Kulturschätze vor dem Vergessen rettete.

Den Abschluss bildete die Choralphantasie „Ein feste Burg“ von Rudolf Lassel, 1861 in Kronstadt geboren und 1918 ebendort verstorben.
Das Werk zum Choral von Martin Luther ist unvollendet.
Die Besucher „vollendeten“ das Werk durch das Mitsingen der ersten Strophe von „Ein feste Burg ist unser Gott“.

Die neue Orgel in der Gnadenkirche Rosenau wurde von Orgelbaumeister Hitsch aus Salzburg gebaut.
Die Orgelweihe bzw. Indienstnahme war am 12. September 2021.
Es gibt 18 Register mit insgesamt 1036 Pfeifen, wobei die längste die Gamba C mit 2,82m ist und die kleinste die Quinte 1 mit ca. 12 mm.
Die Orgel hat 2 Manuale mit je 56 Tönen und ein Pedal mit 30 Tönen. Die Gesamthöhe ist 3,51m, die Breite 4,55m.
Das Gewicht beträgt etwa 2,5 Tonnen.
Ein Teil der alten Orgel ist auch verbaut: Der Windbalg in Doppelfaltenausführung aus bestem Rindsleder wurde neu aufgebaut und gibt
der neuen Orgel die Luft, um daraus Töne hervorzubringen.

Hubert-Hermann Lohr wurde 1953 in Wien geboren.
Er studierte Medizin in Wien und war auf den Tag genau 40 Jahre Arzt für Allgemeinmedizin in Lenzing.
Seit 1. Oktober ist er im wohlverdienten Ruhestand.
Bereits mit 6 Jahren begann er Klavier zu spielen. Das Orgelspiel erlernte er am Bruckner-Konservatorium in Linz und an der Hochschule
für Musik und darstellende Kunst in Wien, Abteilung Kirchenmusik. Seit 1963 ist er Organist in der katholischen Kirche in Lenzing.

Franz Peter Seiler, Nachbarvater der Siebenbürger Nachbarschaft Rosenau, führte die Besucher durch das Programm,
mit einführenden Worten und Information zu jedem Komponisten wurde das Verstehen der Musik erleichtert.


Internationale Trachtenausstellung in Vöcklabruck am 15.-30. September 2021

Vöcklabruck - eine lebendige Stadt mit Bewohnern aus verschiedenen Ländern stellte die Vielfältigkeit ihrer Kulturen zur Schau.

Die Stadt Vöcklabruck, das Stadtmarketing, die Goldhaubenfrauen sowie das Volkshilfe Projekt „Wohnen im Dialog“ haben eine internationale
Trachtenausstellung in zahlreichen Geschäftsräumen im Stadtzentrum organisiert. Wir Siebenbürger präsentierten eine
Männertracht aus Weilau, eine weiße Sommertracht sowie eine bunte Damentracht aus der Bistritzer Gegend.

Bei einem gemütlichen Stadtbummel konnte man die schönen Handarbeiten der verschiedenen Nationen bestaunen –
ein sichtbares Zeichen bunter Vielfalt.

Text Sonja Lehner, Foto: Karin Eidenberger


Orgelweihe in der Evang. Gnadenkirche Rosenau am 12. September 2021

Das Mammutprojekt – die Anschaffung und Indienstnahme der neuen Orgel – wurde mit einem Festgottesdienst am 12. September 2021
erfolgreich abgeschlossen.

Die jahrelange Planung und Arbeit der Orgel-Beauftragten mit ihren Helfern und Helferinnen hat sich bewährt: die Gottesdienstbesucher
genießen eine großartige akustische Vielfalt, welche die neue Orgel bietet.
Zahlreiche Gäste ließen sich den feierlichen Akt der Orgelweihe nicht entgehen.

Auch besonders viele Siebenbürger Trachtenträger hatten sich herausgeputzt, um den festlichen Charakter mit ihrem bunten Erscheinen
zu unterstreichen.
Dafür möchte ich mich recht herzlich bedanken!

Text Sonja Lehner, Foto: Manfred Harringer


Brauchtumssonntag am 4. Juli 2021

Endlich wieder gemütlich beisammensitzen!
Unser Brauchtumssonntag war nach der verordneten, langen Pause die erste Veranstaltung mit dem Flair „wie damals“.
Frühschoppenstimmung herrschte auf unserer Festwiese - der Musikverein Rosenau musizierte mit großer Besetzung;
die Kellnerinnen sausten zwischen den zahlreichen Gästen mit vollbeladenen Tabletts umher; herrlich gebräunte Bratwürstl und eine große,
hausgemachte Torten- und Kuchenauswahl ließen keine Wünsche übrig.

Wie immer hat uns eine Abordnung der Goldhauben- und Kopftuchgruppe Seewalchen am Attersee mit Obfrau Maria Bramerdorfer besucht.
Wir freuen uns sehr über das gute, freundschaftliche Verhältnis!
Wir durften einige Vertreter der politischen Parteien und der verschiedenen Vereine begrüßen.
Der Seewalchner Pfarrassistent Markus Himmelbauer mischte sich auch unter untere Gäste – wir wünschen ihm auf diesem Weg
alles Gute und Gottes Segen!
Auch unseren Bundes- und Landesobmann Manfred Schuller sowie Bundesobmann-Stellvertreter Ludwig Niestelberger
durften wir willkommen heißen.

Wir sagen Danke an alle Helfer und Helferinnen, die ihre Arbeitskraft und ihre Freizeit unserem Verein zur Verfügung stellen.
Allen Kuchenspenderinnen mit ihren liebevoll zubereiteten Torten und Kuchen ein herzliches „Vergelt’s Gott“!

Und ein großes Dankeschön geht an unseren „Wirt in der Rosenau“, Manfred Heistinger der uns mit seiner Zapf-Anlage im größten Trubel
ausgeholfen hat. Egal, was nachbesorgt werden muss – bei Manfred können wir alles problemlos bekommen!
Dem Musikverein Rosenau hat er sogar eine Kiste Bier gespendet! Danke vielmals!

Text Sonja Lehner, Foto: Franz Peter Seiler


Konfirmation in der Evang. Pfarrgemeinde A.B. Lenzing-Kammer (Rosenau) 9.05.2021

Text und Foto: Sonja Lehner

Die heurige Konfirmation wurde aufgrund der Corona-Bestimmungen mit geteilter
Konfirmandenanzahl im Mai und im Juni abgehalten.
Am 9. Mai 2021 war es unter anderen auch für Familie Köhl so weit:
die Töchter Anna, Pia und Emely erhielten die Segnung zum Übertritt ins
kirchliche Erwachsenenalter.

Die jungen Damen haben sich dafür entschieden, zur Konfirmation in
Siebenbürger Tracht zu erscheinen, was mich als Nachbarmutter äußerst stolz macht.
Anna und Emely stand die Damentracht sehr gut, während sich die burschikose Pia
in Männertracht wohl fühlte.

Unter den elegant gekleideten Konfirmanden waren die drei ein
herausragender Blickfang!

Vielen Dank an Andrea und Markus Köhl, die die Siebenbürgische Tradition schätzen
und an die nächste Generation weiter geben!